Mitarbeiter­beteiligung

Mitarbeiterbeteiligung ist ein Motivationsinstrument. Sie kann gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ein Weg sein, Mitarbeiter zu binden und das Unternehmen leistungsstärker machen. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Beteiligungen anbieten, sind in der Regel produktiver als ihre Wettbewerber und können ihre Mitarbeiter besser halten. Das ist gerade in Zeiten von Fachkräftemangel von großer Bedeutung.

Identifikation mit dem Unternehmen fördern

Arbeitgeber können davon profitieren, dass ihre Mitarbeiter durch Beteiligungsmodelle motivierter sind und sich mit „ihrem“ Unternehmen identifizieren. Vor allem Fachkräfte lassen sich besser gewinnen und langfristig binden. Die Arbeitnehmer ihrerseits haben teil am wirtschaftlichen Erfolg und dadurch mehr Einkommenschancen.

Wir geben Ihnen die notwendigen Informationen, um Sie bei der Auswahl des besten Beteiligungsmodells zu unterstützen. Wir begleiten Sie bei allen Schritten: die Auswahl, Entwicklung, Umsetzung und auch die Optimierung von bereits bestehenden Beteiligungen.

Formen der Beteiligung

Welches ist die geeignete Beteiligungsmöglichkeit für Ihren Betrieb? Wir beraten Sie individuell zu den verschiedenen Modellen:

Kapital- und Erfolgsbeteiligung

Bei der Kapitalbeteiligung gibt es beispielsweise die Varianten Belegschaftsaktie, GmbH-Anteile, stille Beteiligung, Genussrechte und Mitarbeiterdarlehen. Andere Beteiligungsformen können virtuelle Beteiligungsmodelle (sogenannte „Virtual Stock Options“) oder gar die Gründung einer eigenständigen Mitarbeiterbeteiligungsgesellschaft sein.

Welche für Sie in Frage kommen, hängt unter anderem von der Rechtsform Ihres Unternehmens ab. Wir besprechen mit Ihnen, welche Modelle für Ihr Unternehmen geeignet sind!

Immaterielle Beteiligung

Neben der finanziellen Beteiligung der Mitarbeiter gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Gerade die immaterielle Beteiligung von Mitarbeitern in Form von mehr Informations- und Mitentscheidungsrechten kann große Wirkung zeigen. In Zeiten von New Work bzw. Arbeit 4.0 ist die Einbindung der Mitarbeiter für viele Arbeitgeber zunehmend eine interessante Option, um ein attraktives Arbeitsumfeld zu schaffen und Arbeitnehmer langfristig an das Unternehmen zu binden. Gerade der Generation Y sind Mitspracherechte wichtig.

Wir besprechen mit Ihnen, welche Modelle für Ihr Unternehmen geeignet sind!

Unsere Beratungsschwerpunkte:

  • Auswahl, Entwicklung und Umsetzung von Mitarbeiterbeteiligungen
  • arbeitsrechtliche, steuerliche, bilanzielle und sozialversicherungsrechtliche Aspekte bei Beteiligungsmodellen
  • Chancen und Grenzen von Beteiligungsmodellen
  • individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Lösungen
  • Erstellung der entsprechenden Verträge und Betriebsvereinbarungen, ggf. Anpassung der bestehenden Arbeitsverträge
  • Einbeziehung des Betriebsrats

 Jetzt online starten:

Maximale Größe einer Datei: 10MB
Sie können die Dokumente auch nachreichen: per Post, per E-Mail, per Fax oder persönlich in der Kanzlei.

Angaben zu Ihrer Person

Hinweis:
Ihre Daten werden mit dem Kontaktformular verschlüsselt übertragen. Die Anwälte und sämtliche Mitarbeiter der Kanzlei sind gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Ihre Ansprechpartnerin

Rechtsanwältin
Leena Diestelhorst

Fachanwältin für Arbeitsrecht
in Hannover

0511 – 543 589 20

Telefonzeiten:
Mo. - Do. 8 bis 17 Uhr, Fr. 8 bis 15 Uhr

Beratung vor Ort oder via Telefon/Internet

Sie haben die Wahl: Gerne bespreche ich mich mit Ihnen in den Kanzleiräumen, bei Ihnen im Betrieb oder an einem anderen Ort. Viele meiner Mandanten schätzen aber auch die Möglichkeit, alles weitestgehend per Telefon oder Online abzuwickeln.

Absolute Vertraulichkeit

Als Anwältin unterliege ich besonders strengen Regeln zur Vertraulichkeit. Alles, was wir besprechen und unsere gesamte Kommunikation, unterliegt der anwaltlichen Schweigepflicht. Auch sämtliche Mitarbeiter der Kanzlei sind gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Kompetenznetzwerk

Als eine von 15 Anwäl­ten und Steu­er­be­ra­tern der Han­no­ve­ra­ner Kanz­lei LW.P Lüders Warneboldt stehen mir in Fäl­len mit Berüh­rung zum Wirt­schafts­recht, Gesellschafts- und Handels- sowie zum IT-Recht, Datenschutzrecht und dem Zivilrecht spe­zia­li­sier­te Kol­le­gen mit Rat und Tat zur Sei­te.